Background

Dienstag, 29. Juli 2014

Das Leben ohne Nähmaschine....


...(und nein, das Ersatz-Möhrchen zählt nicht) - ist, dass man dazu kommt mal die Dinge zu erledigen, die sonst immer nur in der Planung stecken bleiben. So wie z.B. mal ein neues weißes Tischchen mit zwei Stühlen für die Terrasse zu kaufen und die Blumentöpfe neu zu bepflanzen. Wenn es jetzt mal aufhören würde zu regnen, wäre das sicherlich noch besser.


Außerdem habe ich zum aller-aller-ersten Mal schon neue Stoffe ins System eingefüttert, bevor sie überhaupt hier angekommen waren. 


Als dann heute morgen also gleich zwei neue Stoffserien angekommen sind, musste ich die nur noch aufs Regal packen und tadahhh.... 


Das ist "Social Club" von The Comstocks für Moda - und mein Lieblingsstoff aus dieser Serie sind diese gemusterten fetten Punkte, die ich immer oben drauf gelegt habe. 


Aber alles in allem gefallen mir vor allem die Farben: das dunkelblau, das türkis-petrol, das lime .... daraus wird hier so einiges genäht, das weiß ich jetzt schon (wenn ich denn mal meine Nähmaschine wieder kriege)



Außerdem kam dann auch noch "Winter Wonderland" von Bunny Hill Designs für Moda... und ja,,, das seht Ihr richtig - das sind Weihnachtsstoffe. Wenn Ihr Euch jetzt fragt, ob ich nicht mehr ganz dicht bin - Weihnachtsstoffe im Juli.... dann möchte ich hier betonen: Ich kann da nichts für. Alle, die immer für Weihnachtsmärkte nähen haben mir in den vergangenen Jahren erklärt: September ist zu spät. 


Damit dann Platz war für die Neuen sind jetzt "Billet Doux" 





und "Scrumptious"


aufs Angebotsregal gewandert. 

Freitag, 25. Juli 2014

Motivationshemmer


Wie ich Euch ja schon erzählt hatte, wollte ich noch zwei von diesen Körben nähen - dieses mal aus meinen heißgeliebten "Hearty Good Wishes" Stoffen - das Innenleben mit H 250 und H 640. Geht prima und hat auch keinen schlechten Stand - aber könnte immer noch besser sein.






Hübsch sind sie auf jeden Fall (finde ich) - aber... Barbara hatte mir gesagt, ich müsse UNBEDINGT "Soft & Stable" von ByAnnie's ausprobieren. Das wäre Taschenvlies-technisch der absolute Hammer und mit nichts, was man hier so kriegen kann zu vergleichen.

Da ich - was solche Dinge angeht - IMMER auf Barbara höre, habe ich mich also auf die Suche gemacht. Leider hatte das keiner meiner deutschen oder holländischen Großhändler im Programm - also direkt in den USA bestellt. So weit so gut.

Jetzt stehen allerdings das hiesige Büro des Zolls und ich in einem etwas gespannten Verhältnis zueinander. Oder vielleicht ich nur zu ihnen - ich weiß es nicht. In der zuständigen Abteilung arbeiten 4 Menschen - 3 davon hilfsbereit, gut gelaunt und schnell. Immer wenn der Gatte zum Zoll muss, wird er von einem dieser 3 Mitarbeiter bedient - und geht glücklich und zufrieden wieder nach Hause. 

Immer wenn ich zum Zoll fahre, erwische ich Mitarbeiter Nr. 4 - nennen wir ihn jetzt einfach mal den Grinch. 
Der Grinch mag mich nicht. Oder - was wahrscheinlicher ist - er mag niemanden. Und es macht ihm unglaublich große Freude IRGENDEINEN Fehler in deinen Unterlagen, ein fehlendes Dokument oder einen Tippfehler in der Rechnung zu finden. Und dann schickt er dich wieder ohne Waren nach Hause. 

Dieses Mal - ich bekomme meine Zollmitteilung - fahre hin, Mitarbeiter Nr. 2 springt auf, wünscht mir einen hervorragenden Morgen, fragt mich wie es mir geht, lächelt freundlich - und ich bin glücklich. 
Dann schaut er meine Unterlagen an und fragt: "Haben Sie eine EORI-Nummer?"
"Eine was?"

"Oh....", sagt er "das sind die neuen Bestimmungen - das ist eine lange Geschichte, ich hole mal eben meinen Kollegen...."
Jupp. Der Grinch. 
"Da müssen Sie jetzt nach Hause fahren, ein Formular für die Beantragung einer EORI Nummer ausdrucken, ausfüllen, nach Berlin faxen - und dann kommen Sie mit der Bestätigung Ihres Faxes wieder hierher und dann kriegen Sie Ihr Paket. Das dauert nämlich Wochen, bis Sie die Nummer bekommen."
"Kann ich nicht das Paket mitnehmen, das Ding beantragen und Ihnen dann die Bestätigung rüber faxen?" 

Ich glaube, ich muss jetzt nicht mehr weiter erläutern, wie seine Antwort gelautet hat.

Nun denn, mittlerweile habe ich mein Vlies - und DAS kommt dann in das nächste Körbchen - damit ich auch wirklich alle Möglichkeiten ausgetestet habe. (Ist jetzt übrigens auch im Shop).

Jedenfalls - danach musste ich meine wunderbare und unersetzliche Bernina zur Wartung nach Steinfurt bringen. Auf einer Kraftfahrstraße auf der 100 km/h erlaubt sind. Und vor mir ein Transporter, der konstant 70 km/h fährt. Alle 5 km oder so kommt eine zweite Spur hinzu, damit man auch mal überholen kann. Er bleibt auf der linken Spur.... und bleibt... und bleibt - bis die Zweispurigkeit fast zu Ende ist. Ich trete also aufs Gas um noch an ihm vorbeizukommen und... ping.... Blitz. 
Im Rückspiegel sehe ich dann nur noch wie mir der freundliche Fahrer des Transporters zuwinkt und sich scheckig lacht. 

Und dann habe ich als Ersatz für meine Bernina das da bekommen.....


Muss ich noch mehr sagen?

Montag, 21. Juli 2014

Foxtrott Dusk


Für all die Ungläubigen, die schon dachten: das wird nix mehr mit diesem Stoff (Bettina, Maria, Elisabeth, etc. - Ihr wisst schon, dass ich Euch meine! :o)  .... er ist doch noch eingetroffen!!! 

Außerdem habe ich jetzt schon mal die ersten Farbkarten (mit den entsprechenden Stoffproben aller Stoffe) von den Bella Solids und den Cotton Coutures bekommen - erst mal nur ein paar, aber die werden in den nächsten Wochen dann noch aufgefüllt.

Ansonsten war es ein wunderbares Wochenende - ich dachte mir: es ist schön warm (so ca. 34 Grad) - das ist doch das ideale Wetter um den ganzen Samstag auf allen Vieren das Unkraut zwischen den Backsteinen auf meiner doch sehr geräumigen Terrasse hinterm Haus herauszuzupfen. Jetzt sieht es alles wieder ordentlich aus, ich habe eine Vielzahl an Blasen an den Händen und Muskelkater an Stellen, die ich theoretisch für eher unwahrscheinlich gehalten hätte (da habe ich Muskeln? jetzt echt? das sieht man gar nicht!) - aber meine Terrasse sieht wieder so aus, dass man da auch sitzen mag und das macht mich dann doch deutlich glücklicher als die daraus resultierenden Wehwehchen mich unglücklich machen. 

Heute nachmittag werde ich NOCH 2 Divided Baskets nähen - eins für mich und eins für ein Baby - und wenn es jetzt auch noch aufhört zu regnen, so dass man auch praktisch und nicht nur theoretisch auf meiner Terrasse sitzen kann, dann ist für mich persönlich der Tag gerettet. 

Mittwoch, 16. Juli 2014

Und noch eins.....


Also - wie Ihr seht geht es auch mit Patchworkstoffen - ich habe hier massenweise Vliesofix und Thermolam verwendet - und..lasst mich das so sagen - das Endresultat ist in Ordnung - aber die Verarbeitung war eher nervig. Ständig wollte man eigentlich irgendwo zwischendurch bügeln, durfte aber nicht, weil dann ja das Vliesofix alles zusammengepappt hätte. Beim nächsten Versuch werde ich also statt H 630 wie beim ersten Korb das H 640 nehmen, das sollte eigentlich auch den nötigen Stand geben.... oder... ich nehme zumindest für den Korb-Körper Thermolam und quilte die Schnittteile dann einfach als gäbs kein Morgen - das müsste eigentlich auch funktionieren. 


Aber den Korb selber finde ich schön - die Stoffe sind aus der "Nature's Pallete" Serie von Majorlein Bastein - blau, grün und außerdem noch Lavendel UND herumsausende Vögel - genau meins und daher kommt der jetzt in mein Bad :o) 


Jetzt sollte ich aber irgendwas anderes nähen. 

Dienstag, 15. Juli 2014

Divided Basket von Noodlehead




Was soll ich sagen - ich bin ganz hin und weg von diesem Schnitt - das Ding steht bombenfest, war in gut zwei Stunden fertig (vermutlich weniger, aber zwischendurch war noch Kundschaft da) und ich werde jetzt gleich noch eins nähen, weil mir das so gut gefällt. 


Verwendet habe ich drei von den Bekko - Stoffen, da das die einzigen Deckostoffe sind, die ich überhaupt besitze - aber ich finde, die machen sich sehr schön.
Aber jetzt will ich doch mal gucken, ob sich das nicht ähnlich stabil aus meinen Patchworkstoffen machen lässt, wenn man das ganze mit einer Ladung Vliesofix und Thermolam hinterlegt - werde berichten :o)


Dann hatte mir Barbara noch auf meine Bitte hin einige Clips für Schnullerbänder geschickt (wobei - ich hatte um 1 oder 2 gebeten und dann kamen gleich 7 oder 8 .... hmmmmm .... ich muss mich revanchieren....) 

So... und jetzt suche ich mir Stoffe aus für das nächste Körbchen - es gibt so Tage, da finde ich das besonders schön, ein Stoffgeschäft zu haben. 

Follow my blog with Bloglovin

Montag, 14. Juli 2014

Ordnung - oder so....


Der Beginn der Sommerferien in NRW plus Fußball - WM haben dafür gesorgt, dass es tatsächlich mal ein bisschen ruhiger hier war. Und wenn man nicht von morgens bis abends im Laden beschäftigt ist, dann kann man auch mit viel Anstrengung keine Entschuldigungen mehr für die unglaubliche Unordnung in den diversen Schubladen, Körben und Kisten finden. Dann kam auch noch dieser Post von Barbara .... und da geniert man sich ja doch ein bisschen, wie es in den eigenen Resteschubladen so aussieht. 

Also - alles auf den großen Tisch auf meiner Terrasse geschmissen, die Sonne hat geschienen, der Gatte hat den Rasen gemäht (ich LIEBE den Geruch von frisch gemähtem Gras) - und sortiert...


Meine Unis sahen ja so schon ein bisschen besser aus....


Dann hatte ich ja immer noch das letzte Anschauungs-Charm-Pack aus jeder Serie.... die sehen dann zwar immer schon recht angegrabbelt aus - aber jetzt habe ich ca. 2400 Quadrate von 5" in Regenbogenfarben, aus denen ich irgendwann einen Tennisplatz-großen Restequilt nähen werde. 
(Der Gatte hat gewisse Zweifel angemeldet, ob die diversen Kisten, die jetzt - zusammen mit all meinen anderen Zukunftsprojekten - in einer Ecke seines Büros stehen jemals eine Nähmaschinennadel zu Gesicht bekommen werden - aber ich finde diesen Negativismus wirklich völlig unangebracht) 


Und in meinen Schubladen sind jetzt nur noch säuberliche Stapel mit meinen gehamsterten Lieblingsresten.


Barbaras Post und ein freundlicher Hinweis von ihrer Seite bezüglich der Kundenfreundlichkeit hat mich dann auch dazu animiert, von jetzt an meine zu verschickenden Aufträge mit Unis jeweils mit Labels zu versehen, auf denen draufsteht wie der Stoff heißt, Artikelnummer, Farbe und Menge (du siehst, Barbara: auch alte Hunde lernen noch neue Kunststücke :o) 


Gestern kamen dann noch ein paar hübsche, laminierte bei mir an - hier Amy Butler...


Anna Maria Horner


und K. Fassett

Und jetzt - jetzt werde ich auch mal einen von diesen bildschönen "Divided Baskets" nähen, den Schnitt habe ich gestern schon von "Noodlehead" bekommen - mal schauen, ob meiner hinterher auch wenigstens annähernd so hübsch aussieht wie dieser hier.... 

Mittwoch, 9. Juli 2014

Rosen, die Zweite



So... nach diesem nicht ganz unerfreulichen Fußballabend war ich heute früh auch in der richtigen Stimmung für weitere Quiltversuche - und wenn ich das selber so sagen darf - ich finde, es ist ganz süß geworden.

Und da ich heute auch noch in der richtigen "ab-und-zu-muss-man-sich-selber-was-gutes-tun" Stimmung war, habe ich mich gerade schriftlich zum Quilt Market in Houston Ende Oktober angemeldet... wheeeeeeeee

P.S.: an meine netten Besucherinnen von gestern nachmittag - hier steht noch die Tupperware-Dose mit den Resten vom Billet-Doux-Quilt!